Home
Aktuell
Termine
Gottesdienste
Kinder
Jugend
Gruppen und Kreise
Konfirmanden
FOTOSEITE
Links


17.10.2017

Arbeitskreis "Veränderung"

"Denn siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr's denn nicht?" (Jesaja 43,19)

Auf Anregung aus der Gemeinde und dem Kirchenvorstand traf sich am 17.10.2017 zum ersten Mal der neu gegründete Arbeitskreis "Veränderung" im Gemeindehaus.

In angeregter und durchaus fröhlicher Runde haben wir in einem ersten Anlauf Bereiche identifiziert, in denen zum einen Veränderungen gut und schnell möglich sind und zum anderen Entlastungen für die Arbeit des Pfarramtes geschaffen werden können.

Als einen zentralen Punkt haben wir die Struktur und Besetzung der Ausschüsse ausgemacht, zu deren Aufgaben es gehört, dem Kirchenvorstand zuzuarbeiten, Beschlüsse vorzubereiten und das Gemeindeleben mitzugestalten.

Im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit (Gemeindebrief; Homepage; Kontakt zu den lokalen Medien) ist "nach oben noch viel Luft" - Wir freuen uns über Menschen, die uns unterstützen, unsere gute Arbeit noch besser zu machen.

Eine Arbeitsgruppe, die sich mit der Raum- und Nutzungsordnung für das Gemeindehaus befassen soll, wird bald ihre Arbeit aufnehmen.

Für die Gestaltung der Konfirmationsjubiläen - Ein Riesenpfund, mit dem wir wuchern können! - haben wir Vorschläge zusammengestellt, die zusammen mit allen anderen Ideen dem Kirchenvorstand in der kommenden Sitzung vorgestellt werden sollen.

Der Arbeitskreis "Veränderung" trifft sich wieder am Dienstag, den 28. November um 20:00 Uhr im Gemeindehaus. Er tagt öffentlich, alle interessierten Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr und euer

Jan-D. Weihmann

Bild (Quelle: Jan-D. Weihmann): Ergebnisse der ersten Sitzung - Natürlich wird es auch ein lesbares Protokoll geben...

Das Ergebnis der ersten Sitzung ;-)

17.10.2017

Unsere neue Superintendentin wird eingeführt

Am 5. November wird Dr. Andrea Burgk-Lempart in ihr neues Amt als Superintendentin eingeführt

Im Beisein von Landessuperintendent Dieter Rathing hat der Celler Kirchenkreistag Mitte Mai Pastorin Dr. Andrea Burgk-Lempart zur neuen geistlichen Leitung des Kirchenkreises gewählt. Am 5. November 2017 um 15.00 Uhr wird Rathing die Theologin Burgk-Lempart in der Celler Stadtkirche in ihr neues Amt einführen.

Dr. Andrea Burgk-Lempart tritt die Nachfolge von Dr. Hans-Georg Sundermann an, der im vergangen Jahr überraschend mit 60 Jahren verstorben ist. Die promovierte Theologin hat zuletzt als Pastorin die beiden Kirchengemeinden Diekholzen und Barienrode im Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt geleitet. Burgk-Lempart ist ausgebildete Mediatorin, Prüferin im Zweiten Theologischen Examen der Hannoverschen Landeskirche und hat vor kurzem eine Ausbildung zur Geistlichen Begleiterin abgeschlossen teil. Die Mutter von zwei Kindern im Alter von 14 und 17 Jahren hat Freude an lebendiger Predigt und sieht ihre Aufgabe darin, Glaubens- und Lebensthemen miteinander in Beziehung zu setzen.

Dr. Andrea Burgk-Lempart (Bild: Uwe Schmidt-Seffers)

Nach oben

Unser Altar für Jugendandachten
Während der Andacht
Die "Chillout-Zone"
Saubere Küche...

29.09.2017

"Revive" the Jugendhaus

Es erstrahlt in neuem Glanz - Unser Jugendhaus!

Nach einer Jugendandacht zum Thema "Wer bin ich?" mit Anbetungsliedern und einem Text von Dietrich Bonhoeffer haben wir das Jugendhaus kräftig ausgemistet und sauber gemacht.

Ihr könnt es auf den Bildern sehen - Es ist richtig gemütlich geworden. Platz zum "Chillen", Platz zum Kochen und Backen, Platz zum Klönen, Platz für Gemeinschaft.

Nach den Herbstferien wollen wir richtig durchstarten:

Am Freitag, 20. Oktober startet das erste "Open House" um 19:00 Uhr mit der Jugendandacht in der Kirche. Danach treffen wir uns im Jugendhaus.

Wir freuen uns auf euch!

Euer Team

Nach oben


19.09.2017

Gemeinsamer Ausflug der Seniorenkreise Hohne und Ummern

In diesem Jahr war es an der Gruppe aus Ummern, uns ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm zu präsentieren. Um es gleich vorweg zu sagen: Es ist Ihnen gelungen und wir freuen uns schon jetzt darauf, was die Gruppe aus Hohne uns im nächsten Jahr anbieten wird

Insgesamt 32 fröhlich singende Menschen machten sich zuerst auf den Weg in die beeindruckende August-Bibliothek und das nebenan liegende Lessing-Haus in Wolfenbüttel. Durch eine ausgezeichnete Führung in zwei Gruppen erfuhren wir staunend mehr über die größte Büchersammlung des Wissens im 17. Jahrhunderts, die als weltweit einmalig gilt und von Wissenschaftlern ud Privatpersonen gleichsam benutzt und geschätzt wird. Als Höhepunkt dürfte ein Blick in ein Faksimilie des Evangeliar Heinrichs des Löwen gelten, aber auch der "Sachsenspiegel", ein juristisches Werk Eike von Repgows aus dem frühen 13. Jahrhundert sorgte für Staunen.

Nach einem zünftigen Mittagessen besichtigten wir das Rittergut in Lucklum, bis zur Säkularisierung 1806 durch Napoleon im Besitz des Deutschen Ordens. Auch diese Anlage, die heute Veranstaltungsräume, die alte und noch nutzbare Kirche sowie eine kleine Landwirtschaft beherbergt, ließ uns gerne verweilen.

Das durchaus brauchbare Wetter und eine engagierte Reisegruppe sorgten für einen ausgesprochen schönen Tag, den nicht nur ich persönlich sehr genossen habe.

Herzlichen Dank!

Ihr und euer

Jan-D. Weihmann

Nach oben


01.08.2017

Ich bin der Neue...

Liebe Gemeinde,

nun ist es soweit, und vielleicht hat es sich schon in Hohne, Ummern, Pollhöfen, Helmerkamp, Spechtshorn und Hahnenhorn herumgesprochen: Seit dem 1. August 2017 darf ich die Kirchengemeinde als Ihr neuer Pastor leiten.

Mein Name ist Jan-D. Weihmann; ich bin 45 Jahre alt und stehe seit 1998 im Dienst der Kirche. Dieser Dienst hat meine Familie und mich durch drei Kontinente geführt. Nach einem Jahr Vikariat in Hamburg habe ich ein weiteres Vikariatsjahr in den USA verbracht, bevor ich für das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) – die Hermannsburger Mission – von 2001 bis 2007 in Äthiopien tätig war. Von 2008 bis 2017 war ich Militärpfarrer an mehreren Bundeswehrstandorten in Schleswig-Holstein. Während dieser Tätigkeit habe ich auch Soldatinnen und Soldaten in Afghanistan und der Türkei betreut.

Gemeinsam mit meiner Familie habe ich Ende Juli das Pfarrhaus in der Dorfstraße bezogen. Meine Frau Dorothe (45) wird in der Kindertagesstätte Hohne arbeiten. Gemeinsam mit unseren Kindern Daniel (17), Leah (13) und Lukas (10) freuen wir uns sehr darauf, Sie in den nächsten Wochen und Monaten kennen zu lernen, mit Ihnen Gottesdienst zu feiern und uns mit Ihrer Hilfe in der Gemeinde einzuleben.

Unsere älteste Tochter Hannah (19) wohnt seit weiterhin in Neumünster und macht dort eine Ausbildung. Sie haben Sie vielleicht schon bei meiner Amtseinführung kennegelernt.

Seit meinem ersten Dienstjahr begleitet mich das Bild des Zöllners Zachäus (Lukas 19, 2-10). Dieser Mann war klein und hatte als Zöllner, wenn man es modern ausdrücken möchte, keine Lobby. Aber: Er wollte Jesus sehen, ihm begegnen. Zachäus hatte Sehnsucht, er ahnte wohl, dass Jesus ihm etwas geben könnte, was seinem Leben eine andere, eine neue Richtung weisen würde.

Für mich ist das Bild dieses Menschen auch ein denkbares Bild für die Gemeinde. Wir mögen klein sein und vielleicht nicht im Zentrum stehen. Aber: Auch wir wollen Jesus sehen, uns von ihm ansprechen, von ihm verändern lassen. Auch in uns regt sich leise der Wunsch, dass Gottes Sohn bei uns einkehrt und unseren Häusern Schutz und Rettung bringt. Dafür werden wir auf manchen Baum klettern müssen; ein Bild dafür, dass der Weg Gottes mit den Menschen uns auch Außergewöhnliches tun lässt.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen der Gemeinde von Herzen eine erfüllte und fröhliche Spätsommerzeit!

Unser Dank gilt meinem Vorgänger Matthias Freiknecht und seiner Frau Ulla – Für die segensreiche Arbeit der letzten Jahre, für die wunderbare Begleitung des Übergangs im Pfarramt und ihren unermüdlichen Einsatz für die Arche der Christenheit in und um Hohne.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr


Jan-D. Weihmann, Pastor

Nach oben

 

  Suche nach:
   Gästebuch
   Kontakt
   Impressum

Newsarchiv